× Nachrichten für Mitglieder und Interessenten ...

Grundlage der weiteren Planungen: Promenadenrundlauf usw.

3 Monate 4 Wochen her #1715 von Erdmann Eckhard
Antwort:
Januar 2021

Sehr geehrter Herr Erdmann, sehr geehrte Damen und Herren,

mit Ihrer Mail vom 10.11.2020 baten Sie um Mitteilung, wie der Beschluss der Bürgerschaft zur Herstellung einer sogenannten Multifunktionsfläche auf der Fläche zwischen dem Kohlenhofkai und den Grundstücken am Ende der Stichstraße Kohlenhof umgesetzt wird. Hierzu können wir Ihnen zum gegenwärtigen Zeitpunkt Folgendes mitteilen:

Da zum einen die Uferbefestigung des Kohlenhofkais (Spundwand, in Teilen mit vorgelagerter Steinschüttung) dringend der Erneuerung bedarf, zum anderen der Kohlenhofkai nach dem aktuell anstehenden Umbau der gegenüberliegenden Travepromenade als letzter Baustein des sogenannten Promenadenumlaufs auf eine gestalterische Aufwertung wartet, verfolgen die betroffenen Bereiche der Hansestadt Lübeck das Ziel, die beiden Baumaßnahmen der Erneuerung der Uferbefestigung und der gestalterischen Aufwertung möglichst miteinander zu verknüpfen.
Dabei bietet es sich an, die künftige Multifunktionsfläche in ein zu erstellendes Gesamtkonzept einzubinden, da die betreffende Grünfläche als räumliche Erweiterung der Kohlenhofpromenade wichtige Freiraumfunktionen aufnehmen kann, die in der Promenade selbst aufgrund des eingeschränkten Raumes nicht untergebracht werden können. Neben Aspekten einer aufeinander abgestimmten Nutzung und Gestaltung spricht hierfür auch die anzustrebende finanzielle Förderung durch Land, wie sie auch für die übrigen Promenaden in Travemünde und auf dem Priwall erreicht werden konnte.

In einem ersten Schritt soll zunächst ein Grobkonzept für den Bereich zwischen der Priwallpromenade und dem Platz an der Priwallfähre einschließlich der sogenannten Multifunktionsfläche erarbeitet werden. Die für die Unterhaltung des Kohlenhofkais zuständige Lübeck Port Authority wird hierzu kurzfristig eine Studie beauftragen, die als grobe Machbarkeitsstudie den Orientierungsrahmen für eine künftige Umgestaltung ggf. in Alternativen entwickeln soll.

Die organisatorische Zuständigkeit für die weitere Planung und die in diesem Zusammenhang durchzuführenden Informations- und Beteiligungsverfahren werden dann im Weiteren festgelegt werden.
Für Rückfragen stehen wir zu gegebener Zeit gerne zur Verfügung

mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Karl-Heinz Bresch
Städtebauliche Projekte / Bebauungsplanung

Hansestadt Lübeck
Der Bürgermeister
Bereich Stadtplanung und Bauordnung
Mühlendamm 12
23552 Lübeck

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.102 Sekunden
Powered by Kunena Forum