× Infos und Hinweise ...

Fährkarten-Diskussion:Gemeinschaft der Priwallbewohner e. V. fordert Gegenüberstellung der Abbuchu

4 Jahre 7 Monate her #219 von Erdmann Eckhard
Fährkarten-Diskussion:Gemeinschaft der Priwallbewohner e. V. fordert Gegenüberstellung der Abbuchungssysteme, 23 Jul. 2012 11:48

Fährkarten-Diskussion:
Priwallverein fordert Gegenüberstellung der Abbuchungssysteme
Travemünde 26.06.2012 |
In die Diskussion um die Fahrkarten-Umstellung für Priwallbewohner hat sich auch der Verein »Gemeinschaft der Priwallbewohner e. V.« eingeschaltet. Statt kostenloser Jahreskarten sollen dauerhaft auf dem Priwall wohnende Bürger jetzt kostenlose Monatskarten bekommen. Der Verein würde gern eine Gegenüberstellung der Buchungssysteme sehen.
»In einer Gegenüberstellung der unterschiedlichen Abbuchungssysteme nachweisen, dass die angestrebten Veränderungen kostengünstiger sind«: Eckhard Erdmann, Vorsitzender der »Gemeinschaft der Priwallbewohner e. V.«, hofft auf weitere Informationen die zu einer Versachlichung der Diskussion führen. Foto: Archiv TA
Laut Stadtverkehr gehe es um die Vereinheitlichung von jetzt noch bestehenden unterschiedlichen Abbuchungssystemen von Jahreskarten/Monatskarten beim Stadtverkehr Lübeck, erklärt Eckhard Erdmann, Vorsitzender des Vereins. »Der Vorstand der »Gemeinschaft der Priwallbewohner e. V.« hat den Stadtverkehr gebeten die Kunden über diesen Sachverhalt aufzuklären und in einer Gegenüberstellung der unterschiedlichen Abbuchungssysteme nachzuweisen, dass die angestrebten Veränderungen kostengünstiger sind als das jetzige System«, so Erdmann in einer Mitteilung. Die Gegenüberstellung solle veröffentlicht werden. Dieser Bitte sei der Stadtverkehr Lübeck aber bislang nicht nachgekommen. TA
Die Mitteilung der »Gemeinschaft der Priwallbewohner e. V.« im Wortlaut:
Priwallfähren
Die Veröffentlichungen zum Thema Veränderungen zum Beziehen der Fährkarten für die Priwallbewohner haben den Vorstand der »Gemeinschaft der Priwallbewohner e. V.« am 26.06.2012 veranlasst bei Frau Greve, Leiterin Marketing/Vertrieb beim Stadtverkehr Lübeck nachzufragen, was der Hintergrund für die anstehenden Veränderungen ist.
Laut Frau Greve geht es um die Vereinheitlichung von jetzt noch bestehenden unterschiedlichen Abbuchungssystemen von Jahreskarten/Monatskarten beim Stadtverkehr Lübeck.
Der Vorstand der »Gemeinschaft der Priwallbewohner e. V.« hat den Stadtverkehr gebeten die Kunden über diesen Sachverhalt aufzuklären und in einer Gegenüberstellung der unterschiedlichen Abbuchungssysteme nachzuweisen, dass die angestrebten Veränderungen kostengünstiger sind als das jetzige System.
Die bisherigen Veröffentlichungen von Travemüde Aktuell vom 27.06.2012 sind zu begrüßen.
Der Stadtverkehr ist aber bisher nicht der Bitte des Vorstandes nachgekommen die Gegenüberstellung der jeweiligen Abbuchungssysteme zu veröffentlichen, dies sollte um die Diskussionen zu versachlichen unbedingt geschehen.
Für den Vorstand
E. Erdmann

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.109 Sekunden
Powered by Kunena Forum